Martina Hamberger Martina Hamberger

Martina Hamberger

Zeitgenössische Kunst

Martina Hamberger Öl auf Leinwand

Malerei

"Darstellung der Sinnlichkeit eines Körpers. Köpfe als Ausdruck des Charakters. Spiel der Farben und Formen, Farbkombinationen oft kräftig, ungestüm, dennoch feinnervige, abstrakte Strukturen, welche Phantasie und Emotionen anregen."

Zur Rubrik Malerei
Martina Hamberger Das ist eine Testbeschreibung

Skulptur

"Das phantasievolle Spiel mit dreidimensionalen abstrakten Formen und unterschiedlichen Materialien, wie Glas, Bronze und Holz, welches mit der Kettensäge bearbeitet wird."

Zur Rubrik Skulptur

Über Mich

Nach meinem abgeschlossenen Betriebswirtschaftsstudium stellte ich fest, dass die Beschäftigung mit Kunst und Malerei mehr meinen Fähigkeiten und Neigungen entsprach.
In Studien bei Markus Lüpertz, Jerry Zeniuk und Hermann Nitsch holte ich mir nicht nur das nötige Rüstzeug, sondern auch unzählige Anregungen für mein künftiges Schaffen. Mein Ziel ist es, Emotionen, Leidenschaft und Lebensfreude auszudrücken.
In vielen Bildern vereinen sich unterschiedliche Motive. Daher bietet sich für den Betrachter oft Raum für eine individuelle Interpretation. Manchmal entstehen die Bilder in einem Zug, spontan und unreflektiert in kurzer Zeit. Oft ist es ein längerer Prozess, in dem sich das Bild, durch intuitives, spontanes Reagieren auf bereits Entstandenes formt und in einen Dialog mit mir tritt. So entwickelt sich ein Bild, das vorher so nicht absehbar war. Ich experimentiere gerne mit unterschiedlichen Materialien und Eindrücken des Lebens, die ich in meinen Werken zum Ausdruck bringen will.

“The paintings of Martina Hamberger are very direct, they are colorful, and they have a subject that ist often hidden, only to be discovered with time. This subject, whether figure or landscape, is secondary to the visual power of her composition. It is the gesture and color combined that seems to jump out of the painting into the room. Only later do I realize that these colors came from subject matter interest. Because they are so direct, the pantings are present in the room, in the moment, and because of the subject, they gain tension and meaning.”
Jerry Zeniuk, Munich 2015

“Die Malerei von Martina Hamberger ist eine übermütige. Striche, Kreise, Flächen sind die Gegenstände Hambergers malerischer Forschung. Die Farbpalette aus Primärfarben, Schwarz, Weiß, kaum Zwischentönen ist ebenso direkt, wie ihr Duktus kurzer, kräftiger Gesten. Hambergers Malereien lassen sich beinahe lesen wie einzelne Sätze, wie die Erprobung von Thesen. Mal vielleicht als Frage formuliert, oft als klare Aussage, manchmal eine knappe Provokation und dann wieder schalkhaftes Plappern.
Andere Malereien lassen in ihrer Anmutung einer formalen Überlegung, einer Notiz, einen künstlerischen Formulierungsprozess erahnen, dem eine spielerische Lyrik innewohnt. So changiert das Werk Hambergers zwischen Leichtigkeit und verspielter Sturheit, und lässt teilhaben an einem beschwingten Experiment.”

Contemp-rent, Karlsruhe 2018

Zur Biografie

Get in touch

Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen zu antworten. Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.